Asien

Thailand: Seltenes Walskelett im Idealzustand entdeckt

In Thailand wurde ein Walskelett entdeckt. Das Meeressäugetier soll zwischen 3.000 und 5.000 Jahre alt sein. Fachleute hoffen, dass diese Entdeckung "ein Fenster in die Vergangenheit" öffnet. Für Asien ist es ein seltener und deswegen ein wertvoller Fund.
Thailand: Seltenes Walskelett im Idealzustand entdeckt© FB/TOP Varawut

In Thailand ist ein fast perfekt erhaltenes Walskelett entdeckt worden, das zwischen 3.000 und 5.000 Jahre alt sein soll. Die Knochen wurden Anfang November rund 12 Kilometer von der Küste westlich von Bangkok gefunden. Das 12 Meter lange Skelett gehört vermutlich zu den Brydewalen. Experten hoffen, dass der Fund ein Fenster in die Vergangenheit öffnet, insbesondere für die Erforschung des Meeresspiegels und der biologischen Vielfalt. Der Säugetierforscher Marcus Chua von der National University in Singapore erklärte in einem Interview:

Teilweise versteinerte Knochen sind ein seltener Fund. In Asien gibt es nur wenige Walfossilien und noch weniger sind in einem so guten Zustand.

ลงพื้นที่ติดตามการสำรวจขุดค้นโครงกระดูกวาฬโบราณ บ้านแพ้ว จังหวัดสมุทรสาคร 🐳 . วันนี้ ผมอยู่ที่ตำบลอำแพง อำเภอบ้านแพ้ว...

Опубликовано TOP Varawut - ท็อป วราวุธ ศิลปอาชา Среда, 25 ноября 2020 г.

Laut Chua wird die Entdeckung den Forschern ermöglichen, mehr über die einzelnen Arten in der Vergangenheit herauszufinden, zum Beispiel, ob es Unterschiede zu den heutigen Brydewalen gibt. Das Skelett soll auch Informationen über die "paläobiologischen und geologischen Bedingungen dieses Zeitraums, einschließlich der Schätzung des Meeresspiegels, der Sedimenttypen und der biologischen Gemeinschaften der damaligen Zeit" liefern. Das Alter der Knochen soll anhand einer Radiokarbonanalyse bestimmt und die Ergebnisse im Dezember veröffentlicht werden.

Der thailändische Umweltminister Varawut Silpa-archa teilte mit, dass derzeit bereits mehr als 80 Prozent des Skeletts, darunter Wirbel, Rippen, Flossen und ein Schulterblatt wiederhergestellt sind. Allein der Kopf des Skeletts ist nach Einschätzungen circa 3 m lang.

Brydewale kommen in fast allen Ozeanen vor. Im Gegensatz zu anderen Furchenwalen hält sich der Brydewal ganzjährig in gemäßigten und tropischen Gewässern auf.

Mehr zum ThemaDie älteste Katze der Welt: 2000 Jahre alte Erdzeichnung einer Katze in Peru entdeckt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion