Lateinamerika

Mission erfüllt: Venezolanische Regierung verkündet Fertigstellung von drei Millionen Wohnungen

Trotz der US-Ambitionen, die venezolanische Regierung zu stürzen und der damit einhergehenden Wirtschaftsblockade, feiert Venezuela einen Etappenerfolg. Staatsoberhaupt Maduro verkündete, dass die Regierung drei Millionen Wohneinheiten fertiggestellt habe.
Mission erfüllt: Venezolanische Regierung verkündet Fertigstellung von drei Millionen WohnungenQuelle: Reuters

Vor wenigen Tagen verkündete der venezolanische Präsident Nicolás Maduro die Erfüllung eines sozialen Versprechens aus dem Jahr 2011. Demnach wurden in der bolivarischen Republik drei Millionen Wohneinheiten, wie vorgesehen, fertiggestellt.

Ein schöner Moment! Heute #26Dez erfüllen wir das Ziel, das sich unser Kommandant Chavez gesetzt hat: 3 Millionen Häuser zu bauen, zur Freude und zum Glück des venezolanischen Volkes. Gesegnet sei der Tag, an dem der #GMVV geboren wurde, der auf dem Weg zu 5 Millionen Haushalten und noch viel mehr ist.

Das entsprechende staatliche Sozialprogramm Gran Misión Vivienda Venezuela (GMVV) wurde noch unter dem ehemaligen Staatsoberhaupts Venezuelas Hugo Chavéz ins Leben gerufen. Laut Wohnungsminister Hildemaro Villarroel bestehe das Ziel nun darin, planmäßig bis 2025 fünf Millionen Wohnungen zu errichten.

Maduro ergänzte bei seiner Bekanntgabe, dass der Bau von drei Millionen Wohneinheiten trotz erheblicher Widerstände durchgeführt worden sei:

Trotz der imperialistischen Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade, die uns im Jahr 2019 so viele Ressourcen raubte, hörte die Bauindustrie nicht auf.