Lateinamerika

Interview mit Ex-Außenminister von Ecuador: Auslieferung von Julian Assange war Verfassungsbruch

Ricardo Patiño war Außenminister, als Julian Assange Asyl gewährt wurde. Im Interview mit RT legt er dar, dass die aktuelle Regierung unter Lenín Moreno die ecuadorianische Verfassung massiv verletzte, als sie den WikiLeaks-Gründer entgegen geltender Rechtslage auslieferte.
Interview mit Ex-Außenminister von Ecuador: Auslieferung von Julian Assange war VerfassungsbruchQuelle: Reuters © Guillermo Granja

Mehr zum ThemaDie Anklage gegen Assange ist abenteuerlich

Ricardo Patiño zeigt sich zudem im Interview überzeugt, dass Julian Assange an die USA ausgeliefert werden wird. Ihm zufolge sei klar belegt, dass dessen Festnahme auf Anweisung der USA im Gegenzug für einen großzügigen Kredit erfolgte: 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion