Lateinamerika

Maduro statt Assad: US-Regime Change in Venezuela verläuft nach üblichem Schema (Video)

Venezuelas selbsternannter "Interimspräsident" Juan Guaidó will eine US-Militärintervention nicht ausschließen. Um einer solchen propagandistisch den Weg zu bereiten, gehen die Regime Change-Strategen in Washington nach ihrem üblichem Schema vor.
Maduro statt Assad: US-Regime Change in Venezuela verläuft nach üblichem Schema (Video)Quelle: AFP © Federico Parra

Mehr zum Thema - Interview: USA wollen mit Putsch in Venezuela Reste lateinamerikanischer Unabhängigkeit zerstören

Die Parallelen in der Argumentation zu Syriens "Diktator Assad" und Venezuelas "Diktator Maduro" sind frappierend. Bis auf die Namen der Protagonisten sind diverse Aussagen im Grunde genommen deckungsgleich. Vordergründig soll immer ein Volk von einem Tyrannen befreit werden, der wie zufällig den strategischen und wirtschaftlichen Interessen Washingtons im Wege steht. 

Mehr zum Thema - Exklusiv-Interview mit venezolanischem Botschafter: USA sind bereit für die Invasion, aber ...