CNN zensiert Interview mit RT-Moderatorin – Wir zeigen den fehlenden Part

Letzte Woche hatte CNN die RT-Moderatorin Anissa Naouai („In the Now“) zu einer CNN-Diskussionsrunde eingeladen zum Thema: "Der Propagandakrieg der russischen Regierung". Alle ihre kritischen Bemerkungen zu CNN und dem Einfluss der US-Regierung auf US-Medien wurden allerdings bei der Ausstrahlung rausgeschnitten. Wir zeigen den von CNN zensierten Part.
CNN zensiert Interview mit RT-Moderatorin – Wir zeigen den fehlenden Part

Im Laufe der Diskussion mit Christiane Amanpour und dem ehemaligen russischen Premierministers Michael Kasyanow entwickelte sich ein heftiger Schlagabtausch bei dem die RT-Moderatorin die Propaganda Rolle von CNN im Irak- und Serbienkrieg sowie direkt von der US-Regierungen in Auftrag gegebene CNN-Sendungen hinterfragte.

Als die Sendung ausgestrahlt wurde, fehlte der komplette Teil in dem Naouai die CNN faktenreich kritisiert und hinterfragt hatte. Wir zeigen den von CNN zensierten Part.

Das gesamte Interview kann man hier in der transkribierten englischen Fassung nachlesen.

 

 

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team