Syrien: Russischer Luftangriff trifft Munitionslager in unbewohntem Berggebiet

Ein Su-24M Bomber der Russischen Luftwaffe hat einen Luftangriff auf ein Munitionsdepot in einem unbewohnten Berggebiet in der Nähe von Dschisr asch Schugur durchgeführt. Das gab das russische Verteidigungsministerium heute in einer schriftlichen Erklärung bekannt. Die Videoaufnahmen einer Drohne zeigen den Luftschlag. Außerdem wurden in den letzten 24 Stunden etwa 20 Einsätze gegen neun Objekte der IS-Infrastruktur geflogen, erklärte Generalmajor Igor Konaschenkow vom russischen Verteidigungsministerium.
Syrien: Russischer Luftangriff trifft Munitionslager in unbewohntem Berggebiet

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion