Fukushima-Unfall hätte verhindert werden können

Seit September dürfen ehemalige Bewohner von Fukushima nach Hause zurückkehren. Was sie dort finden, verbreiten sie im Internet. Ein neuer Bericht belegt, warum der Ort nicht genügend auf den Tsunami vorbereitet war, obwohl in der Region Erdbeben keine Seltenheit sind. Auch läßt die Informationspolitik der Betreiberfirma Tepco noch zu wünschen übrig.
Fukushima-Unfall hätte verhindert werden können

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion