Blut, Tränen und traumatisierte Kinder: Dramatische Szenen nach Tränengas-Einsatz der Polizei an Ungarns Grenze

Heute ist es zu dramatischen Szenen an der serbisch-ungarischen Grenze gekommen, nachdem die ungarische Polizei Tränengas, Pfefferspray und Wasserwerfer gegen die Menge eingesetzt hat, nachdem männliche Flüchtlinge versucht hatten, die Grenzabsperrung mit Gewalt zu durchbrechen. Kinder schrien und waren sichtbar traumatisiert, weil sie inmitten des Tränengaseinsatzes gerieten.
Blut, Tränen und traumatisierte Kinder: Dramatische Szenen nach Tränengas-Einsatz der Polizei an Ungarns Grenze

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion