Röszke: Flüchtlinge frieren über Nacht bei zunehmender Kälte unter freiem Himmel

Flüchtlinge haben heute Morgen in der Nähe von Röszke versucht sich zu wärmen. Es wird zunehmend kälter und die Temperaturen sinken über Nacht auf wenige Grad. Um sich trotzdem warm zu halten, machten einige der Flüchtlinge kleine Feuer und wickelten sich in Decken ein. Viele tragen Jacken, die gespendet wurden. Rund 200 Menschen haben die letzte Nacht dort verbracht und weigern sich, in ein Flüchtlingslager zu gehen. Auch Kinder und Babies sind unter ihnen.
Röszke: Flüchtlinge frieren über Nacht bei zunehmender Kälte unter freiem Himmel