Israel: Sechs Menschen bei Gay Pride Parade angestochen - Ein Opfer schwer verletzt

Sechs Menschen wurden gestern während der jährlichen Gay Pride Parade (LGBT) in Jerusalem durch eine Messerattacke verletzt. Der Angreifer, Yishai Schlissel, war angeblich erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen worden, nachdem er für eine gleiche Tat eine zehnjährige Haftstrafe abgesessen hatte. Bereits im Jahr 2005 hat er bei der gleichen Veranstaltung Gay Pride Parade Teilnehmer angegriffen. Alle Opfer befinden sich im Krankenhaus. Eines der Opfer wurde durch die Attacke schwer verletzt. Trotzdem entschlossen Veranstalter und Polizei den Marsch fortzusetzen. Der Angreifer wurde verhaftet. Es gab mehrere Protestgruppen gegen den Marsch.
Israel: Sechs Menschen bei Gay Pride Parade angestochen - Ein Opfer schwer verletzt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion