Angriffslustig im "Neuland“ - Neue Strategie der Bundeswehr fordert offensive Cyberkriegsführung

In einer neuen Bundeswehr-Strategie wird das Internet zu einer potentiellen „Kriegszone“ erklärt, in der Deutschland aktiv und offensiv mitkämpfen soll. Die NATO hatte bereits zuvor angekündigt, dass ein schwerer Cyberangriff den Verteidigungsfall auslösen könne. RT sprach mit der ehemaligen MI5 Agentin und Whistleblowerin Annie Machon über die neue deutsche Cyber-Strategie und potenzielle Angriffsziele.
Angriffslustig im "Neuland“ - Neue Strategie der Bundeswehr fordert offensive Cyberkriegsführung