„Nein-Wähler" demonstrieren in Athen gegen Erpressung durch Gläubiger

Tausende werden heute auf dem Syntagma-Platz in Athen erwartet, um gegen die sogenannte kontinuierliche „Erpressung" durch Griechenlands Gläubiger, nach dem „Nein"-Sieg in der Volksabstimmung am 5. Juli, zu protestieren. Die Demonstranten werfen der Troika vor, wieder ein „Ultimatum" gestellt zu haben, obwohl sich das griechische Volk mit großer Mehrheit gegen die vorherigen Sparpläne entschieden hat.
„Nein-Wähler" demonstrieren in Athen gegen Erpressung durch Gläubiger

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

EU-Armee

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat erneut die Idee einer EU-Armee vorgebracht. Sollte die EU über eigenständige Streitkräfte verfügen?