New York: „CNN fördert den US-Krieg in der Ukraine"– Protest gegen US-Medien vor CNN Gebäude

Am Samstag versammelten sich vor dem Time Warner-Gebäude am Columbus Circle in New York, in dem der US-Nachrichtensender CNN sitzt, mindestens dreißig Demonstranten, um gegen den US-Imperialismus, den Einfluss der US-Medien auf die Öffentlichkeit und die Regierung und den Krieg für die Interessen der Wall Street und Unternehmen zu protestieren. Slogans wie "CNN fördert den US-Krieg in der Ukraine, Donbass - Kinder sterben" waren auf Plakaten zu lesen. Der Protest wurde von dem International Action Center, eine Aktivistengruppe, die sich US-Kriegen im Ausland entgegenstellt und Demonstrationen gegen Rassismus und die wirtschaftliche Ausbeutung der Arbeiter in Amerika veranstaltet, organisiert.
New York: „CNN fördert den US-Krieg in der Ukraine"– Protest gegen US-Medien vor CNN Gebäude

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion