Der Weg zurück - Unsere Reporterin an der Absturzstelle von MH17

Unsere Reporterin Paula Slier fuhr trotz Warnungen von Volksmilizen am Tag der Veröffentlichung des Untersuchungsberichtes zur Absturzstelle von MH17 in den Ort Grobow.
Der Weg zurück - Unsere Reporterin an der Absturzstelle von MH17Quelle: RT

Am 17. Juli 2014 kamen beim Absturz der malaysischen Passagiermaschine 298 Menschen ums Leben. Bis heute ist unklar, wer für diese Tragödie verantwortlich ist. Bekannt ist bisher lediglich, dass die Maschine nach dem Beschuss durch „hoch energetische Objekte“ in mehrere Teile zerbrach und abstürzte. Wrackteile, Gepäckstücke und Leichenteile verteilten sich auf mehrere ostukrainische Regionen.

 

 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion