Live im EU-Parlament: Assange und Harrison besprechen Maßnahmen zum Schutz von Whistleblowern

WikiLeaks-Chef Julian Assange und die Direktorin der Courage Stiftung Sarah Harrison besprechen heute ein europäisches Gesetz in Brüssel. Die Konferenz findet im EU-Parlament statt und bringt Akademiker und Vertreter der Europäischen Kommission, das Büro der Europäischen Bürgerbeauftragten und Europäische Organisationen, die Whistleblower unterstützen, zusammen. Julian Assange ist per Video zugeschaltet, da ihm die Auslieferung in die USA droht, sobald er die Botschaft Ecuadors in London verlässt.
Live im EU-Parlament: Assange und Harrison besprechen Maßnahmen zum Schutz von WhistleblowernQuelle: Reuters © John Stillwell/pool

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion