Ukrainischer Innenminister warnt: Waldbrand nähert sich immer mehr Atomkraftwerk Tschernobyl

Der ukrainische Innenminister Arsen Awakow hat die Nationalgarde in Alarmbereitschaft versetzt, nachdem sich Waldbrände rund um das stillgelegte Atomkraftwerk ausgeweitet haben. Er spricht von einer "ernsthaften Gefahr".
Ukrainischer Innenminister warnt: Waldbrand nähert sich immer mehr Atomkraftwerk TschernobylQuelle: Reuters © Vasily Fedosenko

„Die Situation rund um das Atomkraftwerk hat sich massiv verschlechtert. Das Feuer nähert sich den Installation von Tschernobyl. Baumkronenfeuer und starke Winde haben eine reale Gefahr hervorgerufen. Das Feuer befindet sich nur noch 20 Kilometer von der Nuklearanlage entfernt. In dem Gebiet befinden sich 400 Hektar Wald."
Der Innenminister betonte zudem, dass die ukrainische Regierung ein Notfalltreffen einberufen hat. Zur Bekämpfung des Feuers soll der ukrainische Notfalldienst soll Hunderte Helfer und Fahrzeuge sowie Mi-8 Hubschrauber und An-32 Löschfahrzeuge mobilisiert haben. Mehr Informationen folgen in Kürze.

 

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.