Ukrainischer Botschafter in Deutschland ehrt Nazi-Kollaborateur Bandera in München  

Der ukrainische Botschafter in der Deutschland Andrej Melnik hat bei einem Besuch in München das Grab des Nazi-Kollaborateurs Stepan Bandera besucht und Blumen niedergelegt. Erst vor Kurzem war Bandera vom ukrainischen Parlament als „Kämpfer für den ukrainischen Staat geehrt worden“. Banderas „Aufstandsarmee“ (OUN) ist für die Ermordung von Zehntausenden polnischen und jüdischen Zivilisten verantwortlich. RT sprach mit einem polnischen Armeegeneral, der zuvor eine pro-ukrainische Haltung hatte, aber auf Grund der offiziellen Glorifizierung von Nazi-Kollaborateuren, die einen Großteil seiner Familie ermordeten,  jetzt seine Haltung revidiert hat.
Ukrainischer Botschafter in Deutschland ehrt Nazi-Kollaborateur Bandera in München   

 

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team