Ukrainischer Botschafter in Deutschland ehrt Nazi-Kollaborateur Bandera in München  

Der ukrainische Botschafter in der Deutschland Andrej Melnik hat bei einem Besuch in München das Grab des Nazi-Kollaborateurs Stepan Bandera besucht und Blumen niedergelegt. Erst vor Kurzem war Bandera vom ukrainischen Parlament als „Kämpfer für den ukrainischen Staat geehrt worden“. Banderas „Aufstandsarmee“ (OUN) ist für die Ermordung von Zehntausenden polnischen und jüdischen Zivilisten verantwortlich. RT sprach mit einem polnischen Armeegeneral, der zuvor eine pro-ukrainische Haltung hatte, aber auf Grund der offiziellen Glorifizierung von Nazi-Kollaborateuren, die einen Großteil seiner Familie ermordeten,  jetzt seine Haltung revidiert hat.
Ukrainischer Botschafter in Deutschland ehrt Nazi-Kollaborateur Bandera in München   

 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion