Russland evakuiert hunderte Zivilisten aus dem Jemen

Hunderte ausländische Zivilisten landeten am Dienstag sicher in Moskau, nachdem der russische Katastrophenschutz (EMERCOM) sie auf Grund der anhaltenden Kämpfe aus dem Jemen evakuiert hatte. Der russische Außenminister Lavrow schlug in diesem Zusammenhang eine internationale humanitäre Koalition zur Rettung von ausländischen Zivilisten aus dem Konfliktgebiet vor. Nach den jüngsten UN-Angaben kamen im Verlauf der letzten zwei Wochen 500 Zivilisten im Jemen ums Leben. Das Rote Kreuz fordert eine sofortige 24-stündige Waffenruhe, um die humanitären Hilfsgüter zu den Zivilisten bringen zu können.
Russland evakuiert hunderte Zivilisten aus dem Jemen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion