Viral

"Ich habe es erfunden": Drehbuchautor von "I Am Legend" widerspricht Impfgegnern

Im Internet kursieren die wildesten Theorien über die COVID-19-Impfung. Einige Impfgegner beziehen sich auf den Blockbuster "I am Legend" mit Will Smith und argumentieren, man könne sich nach dem Vakzin in einen Zombie verwandeln – genau wie im Film. Nun meldet sich der Drehbuchautor.
"Ich habe es erfunden": Drehbuchautor von "I Am Legend" widerspricht ImpfgegnernQuelle: www.globallookpress.com © FilmStills.net

Eine Theorie, die in den USA seit etwa Anfang dieses Jahres im Umlauf ist, besagt, dass COVID-19-Impfstoffe Menschen in Zombies verwandeln können. Einige Impfgegner beziehen sich dabei auf den Science-Fiction-Film "I Am Legend". Anscheinend sind sie der Meinung, dass Impfstoffe zu einer ähnlichen Katastrophe wie auf der Leinwand führen können. Akiva Goldsman, der Drehbuchautor des Films, zeigte sich verblüfft darüber. Nachdem er einen Screenshot aus einem Artikel der New York Times gesehen hatte, der die Besorgnis einer Frau über den Impfstoff zitierte, twitterte Goldsman: "Oh. Mein. Gott. Das ist ein Film. Ich habe es erfunden. Es. Ist. Nicht. Real".

Goldsman schrieb gemeinsam mit Mark Protosevich "I Am Legend" nach dem gleichnamigen Roman von Richard Matheson aus dem Jahr 1954. In dem Film spielt Will Smith Robert Neville, einen Virologen der US-Armee, der der letzte bekannte Überlebende eines Zombie-Ausbruchs in New York City ist. Neville verbringt seine Tage damit, ein Heilmittel für das Zombie-Virus zu finden, während er nachts die kannibalischen Zombies abwehren muss.

Der Streifen kam im Dezember 2007 in die Kinos. Er nahm alleine am Startwochenende 77,2 Millionen US-Dollar ein und stieß damit den bisherigen Rekordhalter "Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs" vom Thron. Auch weltweit wurde der Film ein großer Erfolg.

In den USA ist bislang die Hälfte der Bevölkerung von rund 330 Millionen Menschen vollständig geimpft. Die Zombiezahl bleibt jedoch bei Null.

Mehr zum Thema - "Vakzin rettet": Christusstatue in Rio de Janeiro wirbt für Corona-Impfungen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion