Podcasts

"Das Gestörte wird für normal erklärt" – Hans-Joachim Maaz und Michael Hüter im Gespräch [DFP 76]

Angst, Konsumabhängigkeit und Narzissmus beherrschen unser scheinbar gut situiertes, westliches Leben. Trotz eines enorm hohen Lebensstandards sind wir geistig labil, beziehungsunfähig und zum großen Teil traumatisiert und suizidgefährdet. Wie kann das sein? Psychiater und Bestsellerautor Hans-Joachim Maaz und Kindheitsforscher Michael Hüter besprechen die Gründe des geistigen Notstands unserer Gesellschaft und zeigen Auswege.