Nordamerika

New York Times listet US-Einmischungen in fremde Wahlen auf

Forschungen eines Historikers haben ergeben, dass sich die USA zwischen dem Zweiten Weltkrieg und der Jahrhundertwende ständig in ausländische Wahlen eingemischt haben. Vor Kurzem gab ein Ex-CIA-Direktor zu, dass sich die USA heute noch in Wahlen einmischen.
New York Times listet US-Einmischungen in fremde Wahlen aufQuelle: Reuters

Allerdings natürlich nur für die "Gute Sache". Niemand fragt, was die Menschen in Libyen, Nicaragua, El Salvador und vielen anderen Ländern von dieser US-Einmischung halten. Das sich nun ausgerechnet die USA über eine angebliche Einmischung derart echauffieren ist daher kurios.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team