Newsticker

Verteidigungsministerium: Terroristen töteten im Februar drei russische Militärs in Syrien

Drei russische Militärangehörige wurden im Februar in der syrischen Provinz Deir ez-Zor bei einem terroristischen Angriff getötet. Am Montag haben die russischen Luft- und Weltraumkräfte und die Sondereinsatztruppen im Laufe einer gemeinsamen Operation die dafür verantwortliche Terrorgruppe mit mehr als 30 Kämpfern eliminiert. Das teilte das russische Verteidigungsministerium der Nachrichtenagentur Interfax mit.
Verteidigungsministerium: Terroristen töteten im Februar drei russische Militärs in SyrienQuelle: Sputnik

Demnach gerieten die Militärs Ende Februar auf dem Rückweg von der Zustellung humanitärer Lieferungen in einer benachbarten Siedlung mit ihrem Auto in den Hinterhalt der Terroristen und wurden seitdem vermisst. In enger Zusammenarbeit mit den syrischen Sicherheitsbehörden identifizierten russische Ermittler die Angreifer und deckten ihren genauen Aufenthaltsort auf. Ebenso bestätigten sie den Tod dreier russischer Soldaten beim Zusammenstoß mit den Terroristen. Die Leichen der getöteten Militärs sind in Russland eingetroffen, hieß es.

Mehr zum ThemaRussische Kampfjets zerstören Munitionslager von Terroristen im syrischen Idlib