Newsticker

Russische Kampfjets zerstören Munitionslager von Terroristen im syrischen Idlib

Die russische Luftwaffe hat ein Lager von Terroristen voll mit Waffen und Munition in der syrischen Provinz Idlib zerstört. Das teilte am Mittwochabend das russische Verteidigungsministerium mit. Nach Angaben der Behörde waren in dem Lager auch Drohnen stationiert.
Russische Kampfjets zerstören Munitionslager von Terroristen im syrischen IdlibQuelle: Sputnik

Der Einsatz der Kampfjets erfolgte nach der Erkenntnis, dass eine große Anzahl von Drohen in das Lager geliefert wurde, so die Behörde. Terroristen hatten bereits mehrmals versucht, durch Drohnen Sprengsätze auf den russischen Militärstützpunkt Hmeimim in Westsyrien abzuwerfen. Nach Informationen des Verteidigungsministeriums gehörte das zerstörte Lager der Terrorgruppe Haiʾat Tahrir asch-Scham, dem syrischen Ableger von Al-Qaida.

Die heftige Explosion des Munitionslagers war von mehreren Orten aus zu beobachten. Terroristen und ihre Sympathisanten beschuldigten Moskau wieder wegen angeblicher Luftangriffe auf "Krankenhäuser" und "Wohngebiete". Das Ausmaß der Explosionen zeugte aber davon, dass das Ziel der russischen Flugzeuge randvoll mit Munition gewesen sein muß.

Mehr zum Thema - Russische Flugabwehr schießt vor Stützpunkt Hmeimim in Syrien zwei Drohnen ab

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team