Newsticker

Russland: Verkehrspolizei nutzt Autofahrer als menschliche Schutzschilde (Video)

Verkehrspolizisten in der russischen Region Wladimir haben letzten Samstag vorbeifahrende Autofahrer auf der Autobahn M7 Wolga als Schutzschild eingesetzt, um einen Flüchtigen aufzuhalten. Als dieser nicht anhielt und weitere Forderungen der Polizisten ignorierte, stellten diese die Fahrzeuge vorbeifahrender Lenker in einer Linie auf, um den Täter so aufzuhalten. Mehrere Fahrer beschwerten sich anschließend, dass ihre Autos dadurch beschädigt wurden.
Russland: Verkehrspolizei nutzt Autofahrer als menschliche Schutzschilde (Video)Quelle: Sputnik

Der Raser bremste ab, als er die Blockade sah. Als sich die Polizisten ihm näherten, schaffte er es jedoch erneut, zu entkommen. Wie sich später herausstellte, hatte der 29-jährige Fahrer bereits zuvor die Verkehrsregeln mehrmals gebrochen. Der Ermittlungsausschuss prüfe die Handlungen der Polizei, heißt es auf der offiziellen Webseite der Behörde.  

Mehr zum ThemaSache gegessen: Freundinnen bauen Autounfall und bestellen Pizza bis Verkehrspolizei kommt

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team