Newsticker

Mut oder Leichtsinn: Russische Wanderer besteigen Vulkan – während er ausbricht

Eine Touristengruppe, die ihren Spaziergang am Rande eines ausbrechenden Vulkans im Fernen Osten Russlands gefilmt hat, löste eine Diskussion aus, wo die Grenze zwischen Tapferkeit und Missachtung der eigenen Sicherheit liegt. Das Video wurde Ende September nahe der Stadt Sewero-Kurilsk auf der Insel Paramuschir gemacht. Die Insel gehört zu dem Kurilen-Archipel.
Mut oder Leichtsinn: Russische Wanderer besteigen Vulkan – während er ausbricht© Ruptly

Auf der Aufnahme sind mehrere Menschen zu sehen, die ganz nah am Krater des Vulkans Ebeko stehen, aus dem ein riesiger Rauchpilz ausbricht und dabei eine schwarze Wolkenwand am Himmel erschafft. Einige Menschen wagten sogar, einen Blick in die Tiefe des Kraters zu werfen. Auf dem Video ist keine Lava zu sehen.

Nach Angaben von Vulkanologen stieß der Ebeko Ende September eine Aschewolke in die Höhe von etwa vier Kilometern aus. Der Ausbruch des Vulkans, der zu den aktivsten auf den Kurilen gehört, dauert bis heute an.

Mehr zum ThemaIndonesischer Vulkan Krakatau erzeugt eigene Blitze bei heftigem Ausbruch

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team