Newsticker

Newsroom der Zukunft: China stellt ersten digitalen KI-gesteuerten Fernsehmoderator vor

Die chinesische staatliche Nachrichtenagentur Xinhua hat in Zusammenarbeit mit dem Suchmaschinen-Hersteller Sogou den ersten künstlich intelligenten TV-Moderator geschaffen, der nach einem Vergleich mit seinen menschlichen Berufskollegen viele Vorteile aufweist. Der virtuelle Anchorman wurde dem Publikum bei der fünften Welt-Internet-Konferenz in der ostchinesischen Provinz Zhejiang präsentiert.
Newsroom der Zukunft: China stellt ersten digitalen KI-gesteuerten Fernsehmoderator vor© Screenshot / YouTube

Als Leitbild wählten die Entwickler den bekannten chinesischen Fernsehmoderator Zhang Zhao. Sein KI-Pendant ist ebenso männlich und liegt mit seiner Stimme, Mimik und den Körperbewegungen sehr nah am Original, berichtet das Portal Xinhuanet. Das digitale Modell des Ansagers ist auf der Grundlage von echten Nachrichtensendungen aufgebaut, die die Künstliche Intelligenz analysiert und in einem Hologramm reproduziert.

Neben der fehlerfreien und professionellen Ansage seiner Nachrichten-Texte lassen den neuen Moderator seine "Kapazitäten" rund um die Uhr arbeiten, was künftig die Leistung der Medien-Industrie im Wesentlichen verbessern sowie auch die Produktionskosten senken könnte.

Mehr zum ThemaAmazons KI für die Auswahl neuer Mitarbeiter erlernt Frauendiskriminierung – Firma gibt sie auf

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion