Newsticker

Deutschland sagt zehn Millionen Euro zusätzlich für Syrien zu

Angesichts der dramatischen Lage im syrischen Ost-Ghuta hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel zehn Millionen Euro zusätzlich für Hilfsmaßnahmen in dem Bürgerkriegsgebiet zugesagt. Die Versorgungslage sei "katastrophal", insbesondere das Leben von Kindern sei akut bedroht, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit seinem Schweizer Amtskollegen Ignazio Cassis.
Deutschland sagt zehn Millionen Euro zusätzlich für Syrien zu Quelle: Reuters

Vor allem für der Versorgung und gegebenenfalls auch Evakuierung dieser Kindern solle die Hilfe dienen. Dazu habe man auch Kontakt mit den Konfliktparteien aufgenommen.

Deutschland hat im vergangenen Jahr 720 Millionen Euro für humanitäre Hilfe in Syrien zur Verfügung gestellt. Seit Beginn des Bürgerkriegs 2012 waren es insgesamt 2,2 Milliarden Euro. (dpa)

Mehr zum Thema - Syrien-Propaganda zu Ost-Ghuta: Deutsche Medien diskreditieren sich erneut

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion