Newsticker

China verspricht aktivere Beteiligung am Wiederaufbau in Syrien

Der chinesische Sonderbeauftragte für Syrien, Xie Xieoyan, hat angekündigt, dass sein Land sich am Wiederaufbau des vom Bürgerkrieg zerrütteten Syriens stärker beteiligen wird. „Es ist an der Zeit, alle Anstrengungen auf die Entwicklung und den Wiederaufbau in Syrien zu konzentrieren, und ich glaube, dass China in diesem Prozess durch die Gewährung von mehr Hilfe dem syrischen Volk und der syrischen Regierung eine größere Rolle spielen wird“, zitiert den Diplomaten die Nachrichtenagentur Xinhua.
China verspricht aktivere Beteiligung am Wiederaufbau in SyrienQuelle: Reuters

Im Februar 2017 unterzeichneten Peking und Damaskus zwei Abkommen, laut denen China dem Nahostland humanitäre Hilfe im Wert von 16 Millionen Dollar gewährt. Darüber hinaus wurden mehrere Verträge über die Zusammenarbeit in den Bereichen Wasserressourcen, Landwirtschaft, Gesundheitswesen, Tourismus, Erdgas- und Ölförderung unterzeichnet.

Mehr lesen- Syrien: Eine Verfassung schreiben, während die Bomben fallen

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.