Newsticker

19 Tote bei Busunfall in Hongkong

Ein Busunglück in der chinesischen Finanzmetropole Hongkong hat mindestens 19 Menschen das Leben gekostet. Der Doppeldeckerbus habe sich am Samstagabend (Ortszeit) aus noch nicht bekannten Gründen überschlagen, teilte eine Polizeisprecherin gegenüber lokalen Medien mit.
19 Tote bei Busunfall in Hongkong © Twitter / SputnikInt

Unter den Toten seien 17 Männer und zwei Frauen. Die Zahl der Verletzten stehe noch nicht fest, sagte die Sprecherin. Die Zeitung South China Morning Post berichtete von mehr als 50 Verletzten. Demnach habe ein Passagier gesagt, der Bus sei zu schnell unterwegs gewesen. Unklar war zunächst, ob auch Ausländer unter den Opfern waren. (dpa)

Mehr zum ThemaBusunglück in chinesischem Tunnel fordert mindestens 36 Menschenleben

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion