Newsticker

Aktionskünstlerin Barbara bekommt Ärger mit Facebook

Die deutsche Streetart-Künstlerin mit dem Pseudonym Barbara, die oft auch als „der deutsche Banksy“ bezeichnet wird, wurde vom sozialen Netzwerk Facebook zensiert. Wie die Künstlerin erklärt, wurden ihre Beiträge in den letzten Wochen auf Facebook und Instagram gelöscht, mit der Begründung, diese verstießen gegen die Gemeinschaftsstandards. Man drohte ihr außerdem, die Profilseiten zu löschen, falls es sich wiederholen werde.
Aktionskünstlerin Barbara bekommt Ärger mit Facebook© FAZ

Zu den zuletzt von Facebook gelöschten Fotos gehört ein Bikini-Oberteil, das ein Straßenschild teilweise verdeckt sowie eine kreative Kaktus-Zeichnung, die rechtsextreme Parolen ins Lächerliche zieht. Die anonyme Künstlerin ergänzt oder bearbeitet Straßen- und Verkehrsschilder, beschädigt sie aber nicht. Meistens haben ihre Aktionen einen sozialen oder politischen Hintergrund.

#dasklebenistschön #barbara

Публикация от Barbara. (@ich_bin_barbara)

#gegenrassismus #barbara #dasklebenistschön

Публикация от Barbara. (@ich_bin_barbara)

Mehr lesen - Die "glorreiche EU" bröckelt - Banksy meldet sich zurück

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team