Kurzclips

Spanien: Migranten protestieren gegen Ausgangssperre und Besuchsverbot in Flüchtlingsunterkunft

In Spanien herrscht wegen der Corona-Pandemie die allgemeine Ausgangssperre und ein Besuchsverbot, auch für Migranten. In einem Aufnahmelager in Madrid kam es wegen der strikten Besuchs- und Ausgangssperre am Dienstag zu Protesten. Einige der Migranten stiegen auf das Dach des Lagers, um gegen diese Maßnahmen zu protestieren. Auf einem Bettlaken forderten sie "Freiheit" in großen Lettern.
Spanien: Migranten protestieren gegen Ausgangssperre und Besuchsverbot in Flüchtlingsunterkunft

Spanien ist weltweit das am viertstärksten infizierte Land, hier breitet sich das Virus ebenfalls rasant aus. Laut den aktuellen Fallzahlen des Coronavirus Resource Centers der Johns Hopkins University sind bislang in Spanien 11.826 Personen an COVID-19 erkrankt und 640 Menschen daran gestorben.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion