Kurzclips

Erdogan fordert stärkere Präsenz und Aktionen der NATO im Schwarzen Meer gegen russischen Einfluss

Der türkische Präsident, Recep Tayyip Erdogan, hat gestern im Hilton Hotel in Istanbul vor Militärs der NATO, der Türkei und aus dem Balkan eine stärkere NATO-Präsenz sowie gemeinsame Schritte wegen der russischen Präsenz im Schwarzen Meer gefordert.
Erdogan fordert stärkere Präsenz und Aktionen der NATO im Schwarzen Meer gegen russischen Einfluss

Er berichtete davon, dass er vom NATO-Generalsekretär, Jens Stoltenberg, genau dies gefordert habe und ihm erklärt hat, dass dadurch, dass Sie [die NATO] nicht im Schwarzen Meer vertreten ist, ihre Abwesenheit dort, das Schwarze Meer zu einem russischen Gewässer macht.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion