Kurzclips

„Cold Response“: Zivilist bei NATO-Übung getötet

Ein Autofahrer ist am Montag getötet worden, als sein Auto von einem norwegischen Panzer während der NATO-Militärübung „Cold Response“, an der 14 Länder und etwa 15.000 Militärs beteiligt sind, in der norwegischen Provinz Nord-Tröndelag überrollt worden ist. Der Unfall ereignete sich auf einer Landstraße. Die beiden Soldaten in dem gepanzerten Fahrzeug blieben unversehrt. Der Vorfall wird nun von der Polizei und der Militärpolizei untersucht.
„Cold Response“: Zivilist bei NATO-Übung getötet

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion