Deutschland

Antisemitismus-Beauftragter rät zum Verstecken der Kippa (Video)

Der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung Felix Klein hat Juden in Deutschland geraten, die Kippa nicht jederzeit und überall im Land zu tragen. Als Grund dafür nannte Klein Hassverbrechen gegen Juden.
Antisemitismus-Beauftragter rät zum Verstecken der Kippa (Video)Quelle: AFP © Frank Rumpenhorst

Im Jahr 2018 gab es insgesamt 1.800 antisemitische Straftaten. Das sind 20 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Berlins Rabbiner Yehuda Teichtal ist jedoch der Meinung, das Verstecken der Kippa sei keine Lösung. Sie sei Teil der jüdischen Identität und sollte vielmehr getragen werden. Der Angriff auf Juden sei ein Angriff auf die demokratische Gesellschaft selbst.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion