Deutschland

Lebenslange Haft für Messerattacke in Hamburger Supermarkt

Für das Messerattentat in Hamburg-Barmbek ist ein 27-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Hanseatische Oberlandesgericht stellte am Donnerstag zusätzlich die besondere Schwere der Schuld fest.
Lebenslange Haft für Messerattacke in Hamburger Supermarkt Quelle: Reuters © Morris Mac Matzen

Bei dem Attentat des Palästinensers im Juli 2017 war ein Mann gestorben, sechs weitere Menschen wurden verletzt. Der heute 27-Jährige hatte vor dem Staatsschutzsenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts gestanden, am 28. Juli 2017 in einer Edeka-Filiale im Stadtteil Barmbek einen 50-Jährigen erstochen und anschließend sechs Menschen zum Teil schwer verletzt zu haben.

Mehr zum Thema: Angeklagter im Hamburger Messerstecher-Prozess geständig - Taten hatten religiösen Hintergrund

Die Tat sei Gottes Wille gewesen, sagte der Palästinenser seinem psychiatrischen Gutachter. Laut Bundesanwaltschaft wollte der abgelehnte Asylbewerber möglichst viele Christen mit heller Hautfarbe töten.