Deutschland

Hannover: Wahlkampfauftritt von AKP-Vize abgesagt

Die Stadtverwaltung von Hannover hat den geplanten Auftritt eines Politikers der türkischen Regierungspartei AKP abgesagt, meldet die Nachrichtenagentur dpa. Der AKP-Vizevorsitzender Mehmet Mehdi Eker wollte an diesem Freitag ursprünglich in einem Saal in einem städtischen Gebäude eine Wahlveranstaltung für das geplante Referendum zur Einführung eines Präsidialsystems durchführen. Die Stadt zog allerdings die Erlaubnis in letzter Minute zurück.
Hannover: Wahlkampfauftritt von AKP-Vize abgesagtQuelle: Reuters

Vor der Absage hatte die Stadt mit den zuständigen Landesbehörden sowie der Polizei gesprochen, berichtete die deutschsprachige Ausgabe der Internetzeitung Huffington Post. Die Einladung an den türkischen Politiker ging von der AKP-nahen Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) aus. Oberbürgermeister Stefan Schostok erklärte, dass die Vorsitzenden der Fraktionen im Stadtparlament geschlossen die Wahlkampfveranstaltung ablehnten, so die Hannoverische Allgemeine. Der Nachrichtenagentur Sputnik zufolge wird eine weitere geplante AKP-Veranstaltung in Bremerhaven nicht stattfinden. Die Saal-Vermieterin habe die Veranstaltung abgesagt.