Nahost

Syrische Nonne: Jede vierte Frau wird von Rebellen sexuell angegriffen (Video)

Der von Russland eingerichtete humanitäre Korridor für Ost-Ghuta ist kein Erfolg. Menschen, die aus dem Gebiet zu flüchten versuchen, werden von Rebellen und Dschihadisten beschossen. Im Rebellen-Gebiet gibt es viele Probleme. Zudem wurde ein Viertel der Frauen in den umkämpften Gebieten zuvor sexuell angegriffen.
Syrische Nonne: Jede vierte Frau wird von Rebellen sexuell angegriffen (Video)Quelle: Reuters

Mehr zum Thema - Syrien: Waffenstillstand scheitert wegen Terroristen-Angriffe (Video)

Die Äbtissin Agnes Mariam de la Croix gibt im Gespräch mit RT an, mit mehreren Familien in Ost-Ghuta in Kontakt zu stehen. Diese würden das Gebiet gerne verlassen, werden jedoch von den Rebellen daran gehindert. Die Versorgungslage sei sehr schlecht, selbst Wasser ist eine knappe Ressource. Zudem seien 25 Prozent der Frauen, die in Syrien aus umkämpften Gebieten flüchten, zuvor sexuell angegriffen worden.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion